Von Petra Reski

Aktualisiert am 13. August 2020, 19:04 Uhr

Kurz vor den Gedenktagen für Giovanni Falcone und Paolo Borsellino meldete sich Silvio Berlusconi zu Wort: «Falcone ist ein Symbol. So wie er sollte ein Staatsanwalt sein», sagte er. Was recht erstaunlich ist, hat doch Berlusconi einen beispiellosen Kreuzzug gegen Antimafia-Staatsanwälte geführt, die er wahlweise als Sadisten, Perverse, Geisteskranke…

Sofort weiterlesen?

Jetzt Tagespass lösen oder einloggen

Neu: Kaufen Sie einen Tagespass für 2 Franken und erhalten Sie 24 Stunden Zugriff auf alle Artikel.

Bereits Abonnent?

Alle Aboangebote sehen
Noch Fragen?