Eugénie Rebetez über Heidi Bucher

Ein Protokoll von Paula Scheidt

Aktualisiert am 20. August 2019, 22:41 Uhr

Vor ein paar Jahren habe ich in Paris eine Ausstellung der Schweizer Künstlerin Heidi Bucher gesehen. Von der Decke hingen Latexabgüsse der Wände eines Zimmers. Es war ein bekanntes Kunstwerk: eine ihrer ersten Raumhäute. Ich bin sozusagen durch die offene Tür in diesen Raum getreten, und es fühlte sich sehr…

Sofort weiterlesen?

Jetzt Tagespass lösen oder einloggen

Neu: Kaufen Sie einen Tagespass für 2 Franken und erhalten Sie 24 Stunden Zugriff auf alle Artikel.

Bereits Abonnent?

Alle Aboangebote sehen
Noch Fragen?