Der (andere) Bilbao-Effekt

Eine Kolumne von Hans Ulrich Obrist

Aktualisiert am 19. September 2019, 8:58 Uhr

Wenn Sie die Wörter «Bilbao» und «Kunst» lesen, woran denken Sie dann? An Guggenheim, stimmts? Kein Wunder. Als das Guggenheim-Museum Bilbao 1997 eröffnet wurde, war es eine Sensation. Die spektakuläre Architektur Frank Gehrys auf dem zuvor wenig attraktiven Grundstück am Fluss Nervión und die Strahlkraft des berühmten Namens Guggenheim machten…

Sofort weiterlesen?

Jetzt Tagespass lösen oder einloggen

Neu: Kaufen Sie einen Tagespass für 2 Franken und erhalten Sie 24 Stunden Zugriff auf alle Artikel.

Bereits Abonnent?

Alle Aboangebote sehen
Noch Fragen?