Patronin der Pfeifen

Eine Kolumne von Niklaus Peter

Aktualisiert am 15. Dezember 2019, 4:30 Uhr

Wer im Fraumünster sitzt und die vielfältigen Klangfarben der Orgel geniesst, mag bei sich denken: Ist die Orgel nicht seit alters das kirchenmusikalische Instrument schlechthin? Und wenn gerade die grosse Toccata und Fuge in d-Moll von Johann Sebastian Bach erklingt, so ist die Vermutung zur Gewissheit geworden. Schon falsch.

Sofort weiterlesen?

Jetzt Tagespass lösen oder einloggen

Neu: Kaufen Sie einen Tagespass für 2 Franken und erhalten Sie 24 Stunden Zugriff auf alle Artikel.

Bereits Abonnent?

Alle Aboangebote sehen
Noch Fragen?