Von Roger de Weck

Aktualisiert am 5. Juni 2020, 22:31 Uhr

«Weiber weiblich, Männer männlich», befindet Effi Briests alter Vater in Theodor Fontanes gleichnamigem Roman. Die populistischen Reaktionäre hängen an Rollenklischees, die schon 1895 den preussischen Konservativen Fontane amüsierten. «Wehrhaftigkeit, Weisheit und Führung beim Mann – Intuition, Sanftmut und Hingabe bei der Frau», so teilt der AfD-Extremist Björn Höcke die Eigenschaften…

Sofort weiterlesen?

Jetzt Tagespass lösen oder einloggen

Neu: Kaufen Sie einen Tagespass für 2 Franken und erhalten Sie 24 Stunden Zugriff auf alle Artikel.

Bereits Abonnent?

Alle Aboangebote sehen
Noch Fragen?