Leserbriefe


Lieber Gerry McGovern

Eine Kolumne von Max Küng

Das Magazin N°4 – 27. Januar 2018

Lieber Max Küng,

mit dieser Glosse haben Sie mir aus dem Herzen geschrieben: so ins Schwarze dieser absurden Aufrüstung auf der Strasse getroffen! ES IST EIN KRIEG, schrecklich! Aber keiner schaut wirklich hin! 50 km/h innerorts, auf von Menschen und Tieren (noch) „belebten“ Strassen ist viel zu schnell! Keine Chance, eine Über-Fahrung zu über-leben, und wenn, dann schwer verletzt, nicht mehr brauchbar, von den Versicherungen jahrelang im Ungewissen über die Entschädigung hingehalten (als Arzt, Psychiater-Psychotherapeut kenne ich Beispiele). Und genau: ES IST AUCH MEINE WELT UND ZUKUNFT! Das hat mir schon lange meine Illusionen aufgelöst, aber Hoffnung, dass man aus Schaden klug werden kann, besteht! Ich danke Ihnen für diesen und auch die vielen wunderbaren, originellen, humorvollen Glossen, die Sie schon geschrieben haben, und jene, die Sie hoffentlich noch lange, lange schreiben können!
Markus Schweizer, Dr.med., Zürich