Leserbriefe


Moral? Unbedingt!

Ein Kommentar von Philipp Loser

Das Magazin N°25 – 20. Juni 2020

Eben habe ich Ihren Beitrag  „Moral? Unbedingt!“ gelesen. Interessant, wie Sie die beiden Lager in der Rassismus-Debatte herausschälen — wenn auch doch sehr emotional im Ton und vielleicht ein wenig einfach mit der Kategorisierung links/rechts.

Für mich wurde Ihr Beitrag gerade spannend, als Sie uns erklärten, die aktuelle Debatte zeige, „warum es für eine Gesellschaft längerfristig gesünder ist, sich am Gemeinwohl, an Werten, an einer Moral (!) zu orientieren“.

Anstatt uns jetzt zu sagen, warum dies aus Ihrer Sicht längerfristig gesünder ist, beenden Sie Ihren Beitrag mit Kritik und Unterstellungen an die Adresse der „Rechten“. So schade!

Renée Kunz, 3400 Burgdorf