Leserbriefe


Souveränität im Alltag

Ein Kommentar von Jakob Tanner

Das Magazin N°39 – 28. September 2019

Wieder ein Superartikel von Herrn Tanner! Man muss ihn zweimal lesen und dabei die zum Teil «grossen Ausdrücke» überdenken.

Auch hier geht es hauptsächlich darum, sich zu überlegen, wie sich das Wort «Souveränität» durch die Zeit verschiedene Bedeutungen angeeignet hat. Vom mittelalterlichen Souverän Kaiser, König oder sonstigen Regenten über das Volk als Souverän bis hin zum einzelnen Menschen mit souveräner Haltung und/oder Leistung. So gesehen zeigt uns Herr Tanner mit seinem Beitrag, wie dieser Ausdruck modern geworden ist.

Mark Gasche, 3422 Kirchberg  BE