Leserbriefe


Unsere Sklavin Lola

Von Alex Tizon

Das Magazin N°25 – 24. Juni 2017

Ich bin irritiert, dass eine solche (tragische) Geschichte im “Magazin” publiziert wird ohne den Hinweis, dass solche Ausbeutungsschicksale auch in der Schweiz gang und gäbe waren, und das bis in die jüngste Vergangenheit. Lesen Sie das Buch DAS GESTOHLENE LEBEN DER LINA ZINGG, von Lisbeth Herger, erschienen 2016. Darin wird ein unglaublich leidvolles Leben dokumentiert, das gezeichnet war von einer totalen Ignoranz der Behörden bis vor wenigen Jahren – und erst der professionelle Einsatz der KESB führte zur Befreiung der Frau.

Margrit Schaller