Schreiben Sie uns.

Leserbriefe müssen mit vollständigem Namen und Adresse versehen sein. Die Redaktion behält vor, Zuschriften zu kürzen. Über die getroffene Auswahl der Veröffentlichungen können wir keine Korrespondenz führen. Danke für Ihr Verständnis.


Geheimnisvolle Würde

Eine Kolumne von Niklaus Peter

Aktualisiert am 19. November 2019, 18:10 Uhr

Der Mensch als „Ebenbild Gottes“ , aber auch die „Herrschaft über die Erde“ (dominium terrae) sind für mich die schlimmsten Aussagen der Bibel. All dies hat mit Würde gar nichts zu tun. Nach meiner Meinung sind die genannten Aussagen anmassend und falsch. Sie sind nicht von Gott, sondern von Menschen gemacht. Bis heute sorgen diese Aussagen für Respektlosigkeit gegenüber Gott, der Schöpfung und deren Geschöpfen. Auch viele Wörter enthalten den Keim dieser Aussagen bis heute. Nehmen wir z. B. das  Wort „Juragewässerkorrektion“. Der Mensch hat also die Schöpfung, oder die Natur, „korrigiert“. Es ist wieder anmassend, denn die Natur, Gott oder…    weiter


Where’s the Beef?

Von Das Magazin

Aktualisiert am 19. November 2019, 18:10 Uhr

Lieber Christian Seiler Nach der gebannten Lektüre zur Schaffung und Zubereitung des incredible Burgers war ich guten Mutes, dieses Ding auch in die Pfanne zu hauen (ich esse gerne Fleisch, aber bald nur noch mit schlechtem Gewissen, also kaum noch), was ich heute Abend tat. Es ist mir unbegreiflich, weshalb Sie nichts über den ekligen Geruch dieses Burgers beim Erhitzen (langsam, in Bratbutter) geschrieben haben. Irgendwo zwischen Putzessig und anderem Putzmittel, jedenfalls ganz und gar nicht kulinarisch! Geschmacklich ging es noch (alles bei Hiltl ist allerdings viel besser), aber olfaktorisch löschte mir dieser Burger die Lust aufs Essen. Es grüsst…    weiter


Liebe Frau Rytz

Eine Kolumne von Max Küng

Aktualisiert am 19. November 2019, 18:10 Uhr

lieber max küng, rechnen Sie doch mal so: 2 x 65 minuten flug für total 64 franken macht ca. 49 rappen pro minute, 2 x 390 minuten zugfahrt für 286 franken macht ca. 36 rappen pro minute (in der 1. klasse wären es ca. 54 rappen, aber das ist purer luxus, denn die 2. klasse sbb ist bestimmt schon viel bequemer als der billigflug der swiss) und geniessen Sie die günstigere reise im zug, gemäss dem ehemals genialen (leider inzwischen etwas vernachlässigten) slogan der ssb: „reisen statt fliegen“! mit ebenfalls zügigen grüssen, ursula sigg (grüne), 8474 dinhard    weiter


Liebe Frau Rytz

Eine Kolumne von Max Küng

Aktualisiert am 19. November 2019, 18:10 Uhr

Als jahrelanger Abonnent des „Tages-Anzeigers“ und damit ebenfalls des samstäglichen „Magazins“ lese ich auch stets sehr interessiert und vor allem amüsiert die ausgezeichnet passend formulierten und treffenden Kommentare von Max Küng zu diversen aktuellen Themen. Diesen Beitrag über die unsägliche Ansicht von Regula Rytz bezüglich Bücherkauf finde ich besonders gut gelungen und überaus humorvoll, obwohl es eigentlich eine recht traurig stimmende Ansicht ist, jedenfalls für jemanden, der gerne liest und Bücher kauft. Die Äusserung lässt tiefer blicken als jedes ihrer Interviews und stellt den Grünen als Intellektuellen, die sie doch gerne sein möchten, wohl eher ein geistiges Armutszeugnis aus. Max…    weiter


Dann halt Psychologie

Eine Kolumne von Katja Früh

Aktualisiert am 19. November 2019, 18:10 Uhr

Soll eine gescheite Frau wie Katja Früh einen so dummen und v. a. unwahren Satz geschrieben haben?: «…Religion, die nur zu Angst und Schrecken und Kriegen führt…» Ich kann es kaum glauben. Christian Bader, Bellach SO    weiter


Dann halt Psychologie

Eine Kolumne von Katja Früh

Aktualisiert am 19. November 2019, 18:10 Uhr

Katja Früh frägt: «Was soll ein junger Mensch …studieren, wenn er etwas verstehen und vielleicht gar verändern will?» Sie kommt zum Schluss: Nachdem Religionswissenschaft, Geschichte oder Ökologie nicht ausreichendes zu bieten haben, dann halt Psychologie. Fürs angestrebte Studienziel wäre es auch sinnvoll, sich mit etwas Technischem zu befassen, also mit etwas, das nicht nur mit Menschen sondern auch mit Mechanismen zu tun hat. Katja Frühs Einschätzung stimmt zwar «Autokraten, Rassisten, Grössenwahnsinnige und Rechtsradikale sind an der Macht», doch dies deshalb, weil bestimmte Mechanismen dazu geführt haben, dass besagte Typen als Alternative gesehen werden. Um da gegenzusteuern, ist es notwendig, auf…    weiter


LÖSUNG KREUZWORTRÄTSEL HEFT N° 44/2019

Von Trudy Müller-Bosshard

Aktualisiert am 19. November 2019, 18:10 Uhr

Lösung Rätsel Nº 44: KLIMAKILLER WAAGRECHT (J + Y = I): 6 KAFFEESATZLESERIN. 12 FERNFAHRERROUTE. 18 KEMENATE. 19 APERITIF. 20 (Post-)BOTIN (Eule). 21 ERROR. 23 PAAREN. 24 ENIGMA. 26 BIERKELLER. 27 MORITAT. 28 PET (engl. für Haustier). 29 LAUERI. 32 NINE (999). 33 Golda MEIR, Anagramm: Riem. 35 AIL (franz. für Knoblauch) in Cockt-ail. 36 ZSA ZSA Gabor. 38 JAUNPASS (Sam Jaun). 39 ENGE. 40 ITZO. 41 (Polizei-)BEAMTE. 42 MITTE. 43 ERNTING (August). SENKRECHT (J + Y = I): 1 Fete in CAFETERIA. 2 PENNE. 3 NAHE. 4 TERRA (ital. für Erde/Erdboden). 5 BEUTELRATTE. 6 KAKOFONIE. 7 FEMININUM. 8 SATRAP, Rap. 9 Graf von ZEPPELIN. 10 Ire in SOIREE. 11 Thomas JEFFERSON (Mount Rushmore). 13 RENITENT, Anagramm: Internet. 14 FARMTEAM. 15 RARITAET. 16 «REAR Window». 17 TIN LIZZY (Thin Lizzy). 22 OBERS(t). 25 GAMPEL (Sina). 30 ALGEN. 31 UZE in Vuv-uze-la. 34 ISIS. 37 SIN (engl. für Sünde), Sins.    weiter


Geheimnisvolle Würde

Eine Kolumne von Niklaus Peter

Aktualisiert am 19. November 2019, 18:10 Uhr

Ein sehr guter Beitrag, der das alte und neue Thema vom Verhältnis zwischen Gott und dem Menschen aufgreift und zum Denken anregt. Theologie basiert auf sehr viel Theorie. Dabei entstehen Fragen, die mir bis heute niemand zufriedenstellend beantworten konnte! Zum Beispiel: Woher kommt Gott? Abgesehen von der «Dreifaltigkeit Gottes» hat Gott der Vater laut der Bibel (einem Geschichtsbuch) den Menschen als sein Ebenbild erschaffen. Wie aber kann ein Gott zweierlei Menschenebenbilder haben? Das ist ebenso schwer zu erklären wie die schwangere Jungfrau Maria! Auch Gottes Allmächtigkeit wurde definitiv nicht auf den Menschen übertragen, denn früher oder später «fallen alle Allmächtigen»…    weiter


Frustkauf

Eine Kolumne von Nina Kunz

Aktualisiert am 19. November 2019, 18:10 Uhr

Liebe Nina Kunz Ihre Kolumne ist der Hit!! Gerade zweimal nacheinander haben Sie nun geschrieben, was mir aktuell durch den Kopf geht (die Kolumne zum Herbst und die heutige zum Frustkauf). Es macht grossen Spass, Ihre Worte zu lesen, und regt mich zum Weiterdenken und Diskutieren an. Danke!! Herzliche Grüsse Stephanie Früh    weiter


Lob für „Das Magazin“ N° 44

Von Das Magazin

Aktualisiert am 19. November 2019, 18:10 Uhr

Liebe Redaktion und AutorInnen Herzlichen Dank für die gesamte Ausgabe. Sie ist von Anfang bis Ende sehr gehaltvoll, nimmt in sehr wertvoller, anregender Art Bezug zu sehr aktuellen Herausforderungen gesellschaftlicher und persönlicher Natur und ist ausgezeichnet geschrieben. Ohne „Magazin“ würde ich das teure Tagi-Abo schon lange nicht mehr bezahlen. Herzlich Arnold Messmer    weiter