Rechtliche Apartheid

Von Daniel Binswanger

Aktualisiert am 22. Oktober 2019, 9:09 Uhr

Zu den unerfreulichen Entwicklungen innerhalb der helvetischen Direktdemokratie gehört die semantische Verluderung. Erfolgreiche Volksinitiativen haben in der Regel reisserische Titel, die bereits vorweggreifen, dass das Anliegen richtig ist und wichtig. Sowohl die Linke wie die Rechte benutzen dieses Propagandamittel immer ungenierter. Wäre die Abzocker-Initiative erfolgreich gewesen, wenn nicht ihr Name…

Sofort weiterlesen?

Jetzt Tagespass lösen oder einloggen

Neu: Kaufen Sie einen Tagespass für 2 Franken und erhalten Sie 24 Stunden Zugriff auf alle Artikel.

Bereits Abonnent?

Alle Aboangebote sehen
Noch Fragen?