«Nicht Bach, Meer sollte er heissen»

Eine Kolumne von Niklaus Peter

Aktualisiert am 22. Juli 2019, 9:24 Uhr

… schreibt Beethoven voller Bewunderung über Johann Sebastian Bach. Hat er nicht recht? Welch ozeanische Weite in dessen Instrumental- und Choralmusik, welche Tiefe und Intensität in den weltlichen und kirchlichen Kompositionen – von den Solosuiten für Violoncello, den Goldberg-Variationen und dem Musikalischen Opfer bis hin zur Johannes- und Matthäuspassion. Beethoven begründete…

Sofort weiterlesen?

Jetzt Tagespass lösen oder einloggen

Neu: Kaufen Sie einen Tagespass für 2 Franken und erhalten Sie 24 Stunden Zugriff auf alle Artikel.

Bereits Abonnent?

Alle Aboangebote sehen
Noch Fragen?