Ein Gespräch von Finn Canonica

Aktualisiert am 21. August 2019, 16:50 Uhr

Das Magazin: Herr Dr. Metz, im Zug von Zürich nach München schaute ich aus dem Fenster auf die winterliche Landschaft und habe Folgendes gedichtet: «Vorbei am Bodensee/mir tut es in der Seele weh/Deutschland ist ein hartes Land/besonders ohne heimisches Gewand.» Das ist vermutlich sehr schlecht, aber weshalb?
Christian Metz:…

Sofort weiterlesen?

Jetzt Tagespass lösen oder einloggen

Neu: Kaufen Sie einen Tagespass für 2 Franken und erhalten Sie 24 Stunden Zugriff auf alle Artikel.

Bereits Abonnent?

Alle Aboangebote sehen
Noch Fragen?