Was Carl Spitteler nicht sagte

Ein Kommentar von Jakob Tanner

Aktualisiert am 26. Januar 2020, 23:16 Uhr

Carl Spitteler ist einer der Grossen der deutschsprachigen Dichtkunst. 1920 erhielt er (rückwirkend für 1919) den Literaturnobelpreis für Werke wie «Olympischer Frühling»; geholfen hat ihm dabei, dass er am 14. Dezember 1914, vier Monate nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges, in Zürich eine mutige Rede hielt. Unter dem Titel «Unser…

Sofort weiterlesen?

Jetzt Tagespass lösen oder einloggen

Neu: Kaufen Sie einen Tagespass für 2 Franken und erhalten Sie 24 Stunden Zugriff auf alle Artikel.

Bereits Abonnent?

Alle Aboangebote sehen
Noch Fragen?