Schreiben Sie uns.

Leserbriefe müssen mit vollständigem Namen und Adresse versehen sein. Die Redaktion behält vor, Zuschriften zu kürzen. Über die getroffene Auswahl der Veröffentlichungen können wir keine Korrespondenz führen. Danke für Ihr Verständnis.


Zu Philipp Losers Kommentaren

Von Das Magazin

Aktualisiert am 2. April 2020, 12:28 Uhr

Bin ein achtzigjähriger Rentner, parteipolitisch ungebunden, wertkonservativ eingestellt und seit Jahrzehnten „Bund“-Abonnent. Als wöchentliche Beilage des „Bund“ erhalte ich auch „Das Magazin“, welches ich nun in freiwilliger Quarantäne aufmerksamer lese. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Beiträge von Philipp Loser in den Nummern 10, 11 und 12 ein bedenkliches Niveau aufweisen. Ein Journalist, der den Ernst der Lage erkannt hat, sollte nicht das übliche Parteiengezänke noch anheizen. Ich denke vor allem an den Beitrag in Heft Nr. 12, wo Frau Martullo Blocher wegen des Tragens einer Schutzmaske derart unter der Gürtellinie angegriffen wurde. Würde Herr Loser auch heute noch solchen…    weiter


Spiel Scrabble

Von Max Küng

Aktualisiert am 2. April 2020, 12:28 Uhr

Sehr geehrter Herr Küng Vielen Dank für Ihre Anregung betreffs des Spiels SCRABBLE; ich habe kürzlich ein Scrabble – ein Geschenk meiner verehrten Lehrerin aus dem Jahr 1957 – für meine Enkel wieder aus der Versenkung geholt. Allerdings habe ich* wegen den Verboten – gemäss P. Frey sind geographische Bezeichnungen und Eigennamen verboten – noch eine Frage: Ist CODEIN (Formel C18H21NO3) nicht auch ein Eigenname? Mit freundlichem Gruss W. Zumbrunn, 4132 Muttenz * Ich war ein Ingenieur, und solchen wird von Journalisten ja häufig die Fähigkeit abgesprochen, die Muttersprache auch nur ansatzweise zu beherrschen.    weiter


Die Welt von heute

Ein Kommentar von Philipp Loser

Aktualisiert am 2. April 2020, 12:28 Uhr

Vor allem die Schlussfolgerung des Artikels macht mir Mühe: Ja, das Gegenteil, der Artikel hat nichts gelernt, nichts begriffen. Die letzten zwei, drei Jahre waren ja nicht mehr zu überbieten. Diese Mobilität stand ja nur dem privilegierten Teil der Weltbevölkerung zu. Was nützten diese internationalen Kongresse und Institutionen bezüglich Umwelt mit den Folgen? Hunderte von unnützen Flügen täglich, stete Steigerung im Kreuzfahrtschiffsbereich, ungebremster Spitzensport mit vielen umweltschädigenden Einflüssen, unsinniger Einkaufstourimus, inflationäre, banale Festerei, überbordende Spitzengastronomie usw. usw. Und jetzt grosses Existenzgejammer, Ruf um Hilfe, nach sieben fetten Jahren. Nie mehr zurück zum Bisherigen in den letzten Jahren. Eben gerade keine…    weiter


Weltschmerz

Eine Kolumne von Nina Kunz

Aktualisiert am 2. April 2020, 12:28 Uhr

Guten Morgen liebes Magazin Was ich schon lange, lange sagen wollt: Zum Glück gibt es Nina Kunz. Ihre Worte sind Seelenzucker und wohltuend scharfsinnig! Daaanke! Mit herzlichen Gruss an meine Lieblingszeitschrift, Manuela Frauenfelder, 9220 Bischofszell    weiter


Ein Virus, stärker als jede Ideologie

Ein Kommentar von Philipp Loser

Aktualisiert am 2. April 2020, 12:28 Uhr

Lieber Philipp Loser Genau Ihre Gedanken gingen mir durch den Kopf, als ich vor einer Woche im Notfall und anschliessend in der Isolierstation des Spitals Zofingen lag! Welche Gedanken in dieser Lebenslage, die jede/jeden treffen kann, noch über einen herfallen, ist grauenhaft. Schuldzuweisungen bringen absolut nichts. Vor allem, wenn diese aus dem Munde eines „Patrons“ stammen, der mit seinen Firmen auf den Weltmarkt angewiesen ist. Manchmal wäre schweigen wirklich besser als reden! Machen Sie weiter so! Urs Hunziker, Vordemwald    weiter


Kochen ohne Klopapier

Eine Kolumne von Christian Seiler

Aktualisiert am 2. April 2020, 12:28 Uhr

Lieber Herr Seiler Bitte vergessen Sie nicht, dass Fleisch nicht zu den Grundnahrungsmitteln des Menschen gehört und sein Verzehr der erste Grund für die Klimaerwärmung ist. Wir haben jetzt ein Problem zu bewältigen, das sich Corona nennt, und es wird vorbeigehen, ohne uns Menschen zu dezimieren, doch danach kommt das nächste Problem, das Klima heisst. Dieses Problem wird uns weit mehr und umfassender betreffen. Seien Sie so lieb, und denken Sie daran… Dr. med. vet. Dunya Reiwald, 3095 Spiegel    weiter


Kochen ohne Klopapier

Eine Kolumne von Christian Seiler

Aktualisiert am 2. April 2020, 12:28 Uhr

Herzlichen Dank an Christian Seiler für das albernste Rezept, das je in seiner Kolumne erschienen ist. Ich habe die „Unterwasserungeheuer“ als 1.-April-Rezept an meine Erst- und Zweitklässlerinnen geschickt, die jetzt zu Hause sitzen, lesen lernen, Zeit haben und gerne kochen. Sibylle Kamber, 3014 Bern    weiter


Dreimal grosses Lob für das Tagimagi

Von Das Magazin

Aktualisiert am 2. April 2020, 12:28 Uhr

Reiche Sammlung zum gegenwärtigen Hauptthema; hilfreich und anregend die  Vorschläge; vergnüglich zu lesen. Habe das wertvolle Heft meinen Kindern und Enkeln empfohlen. Grosses Kompliment an das Redaktionsteam und allen Mitarbeitenden. Otmar Bucher   Auch das noch: Das „Magazin“ ist ein Geschenk. Besten Dank dafür. Herzlich, Peter Zürcher   DM ist seit Jahren unsere Wochenendfreude. Wir sind immer wieder begeistert über die gut recherchierten und ausführlichen Berichte. Und auch die gekonnt eingefügten humoristischen Beiträge schätzen wir. Ein grosses Danke an all die intelligenten Redaktorinnen und Redaktoren. Vielen Dank und freundliche Grüsse Rohrer und Wittwer    weiter


Liebesbrief ans Tagimagi

Von Das Magazin

Aktualisiert am 2. April 2020, 12:28 Uhr

Liebes Tagimagi Ich mache es heute wie Max Küng und schreib dir einen Brief.  Also: (Langer Gedankenstrich) – Habe ich dir schon mal gesagt, dass ich dich liebe? Vielleicht hatte ich bis jetzt keine Zeit dazu, dir das zu sagen, oder ich hab mich nicht getraut. Aber es ist bei dir schon ein wenig wie bei einem geliebten Menschen, dass mich immer ein eigenartig wohliges Gefühl überkommt, wenn du mich, wie schon seit vielen Jahrzehnten, am Samstag besuchst und ich dich voller Erwartung in die Hand nehme. Als ehemaliger Werber erfreue ich mich immer über deine grafische Aufmachung, die schon…    weiter


LÖSUNG KREUZWORTRÄTSEL HEFT N° 13/2020

Von Trudy Müller-Bosshard

Aktualisiert am 2. April 2020, 12:28 Uhr

LÖSUNG: SCHWEINIGELEI WAAGRECHT (J + Y = I): 5 GESCHAEFTEMACHER. 11 SCHOKOLADENEIS. 17 WAHRSAGER. 18 Albert EINSTEIN. 19 BAGUETTE (franz. für Dirigentenstab). 20 IRRWISCH. 21 HELI (Helikopter-Eltern). 22 ERNTE. 24 GELEHRTE («Wissen ist Macht»). 26 NANNY (Mary Poppins). 28 JERRY Cotton (Heftromanreihe). 29 INTO (engl. für rein). 31 STREUNER. 33 OASE, Ase. 34 LOHE, Anagramm: hole. 35 MAIZENA. 36 INTUS. 37 GOER, Anagramm: Oger (Kindlifresserbrunnen). 38 METROPOLIS (Film von Fritz Lang, Stadt in den Superman-Comics). 39 HEILBAD. SENKRECHT (J + Y = I): 1 SCHREI(-hals).  2 GEOGENIE. 3 (Ringo) STARR. 4 HANNI («Hanni und Nanni») in Hanni-bal. 5 (Polizei-)GEWAHRSAM. 6 SCHULARZT. 7 HOSTEN. 8 «Meister EDER und sein Pumuckl». 9 HITCH (Spitznamen von Alfred Hitchcock). 10 REIZTHEMA. 11 SAGENTIER (Siegfried). 12 Hurrikan KATRINA. 13 LEITERN. 14 EIWEISS. 15 ESSEN. 16 SEHROHR. .23 (Auto-)EROTIK. 24 GRAUS, Grau(S). 25 LIEGE…    weiter